Veröffentlicht
am

Alles, was Sie über Tachographeneichungen wissen müssen

Im professionellen Straßentransport ist der Tachograph unverzichtbar. Das regelmäßige Eichen von Tachographen ist wichtig, um genaue Aufzeichnungen zu gewährleisten, was sowohl für die Verkehrssicherheit als auch für die Einhaltung der Transportgesetzgebung von großer Bedeutung ist.

Was bedeutet Tachograph eichen?

Das Eichen eines Tachographen ist ein Prozess, bei dem das Gerät überprüft und kalibriert wird. Dieses Verfahren ist wichtig, um sicherzustellen, dass der Tachograph die Fahr- und Ruhezeiten, Geschwindigkeit und zurückgelegten Entfernungen zuverlässig aufzeichnet. Dieser Prozess ist nicht nur alle zwei Jahre verpflichtend, sondern auch notwendig nach dem Austausch des Tachographen, bei Änderungen in der Reifengröße oder nach Stromunterbrechungen bei digitalen Tachographen. Auch bei einem Retrofit auf einen Intelligenten Tachograph Typ 2 ist eine erneute Eichung erforderlich. Während der Eichung werden wichtige Teile des Tachographsystems versiegelt, um Manipulationen zu verhindern.

Warum ist es wichtig?

Ein genau geeichter Tachograph ist grundlegend für die Einhaltung der Lenk- und Ruhezeitgesetzgebung und die Verkehrssicherheit. Diese Geräte sind in Fahrzeugen ab einem Gesamtgewicht von 3.500 kg verpflichtend, einschließlich Lastwagen, Reisebussen und in einigen Fällen Lieferwagen. Der Tachograph spielt eine Schlüsselrolle bei der Gewährleistung eines fairen Wettbewerbs im Transportsektor und der Vermeidung von Ermüdung der Fahrer. Die Nichtverwendung eines korrekt funktionierenden Tachographen kann zu hohen Bußgeldern führen, mit Beträgen bis zu 4.400 Euro.

Folgen des Fahrens mit einem nicht geeichten Tachographen

Das Fahren mit einem nicht geeichten Tachographen ist ein schwerer Verstoß, der nicht nur zu Bußgeldern führen kann, sondern auch rechtliche Konsequenzen haben kann. Ein nicht korrekt funktionierender Tachograph gefährdet die Verkehrssicherheit und kann zu ungenauen Aufzeichnungen der Fahrzeiten führen, was ein Risiko sowohl für den Fahrer als auch für andere Verkehrsteilnehmer darstellt.

Ist Eichen nach einem Retrofit verpflichtend?

Ja, nach einem Retrofit ist es oft verpflichtend, den Tachographen erneut zu eichen. Dies stellt sicher, dass der Tachograph korrekt mit der neuen Fahrzeugkonfiguration funktioniert.

Was kostet das Eichen eines Tachographen?

Die Kosten für das Eichen eines Tachographen variieren je nach Servicepunkt und Tachographentyp. Trotz der Kosten ist es eine notwendige Investition, um die Verkehrssicherheit zu gewährleisten und das Gesetz einzuhalten.

Wer ist berechtigt, Tachographen zu eichen?

In Deutschland können Tachographentechniker eine Ausbildung bei Continental’s VDO Tachograph absolvieren. Sie bieten einen 4-tägigen Kurs für Techniker an, die eine vollständige DVSA-Genehmigung für die Installation, Reparatur, Prüfung, Kalibrierung und Versiegelung sowohl von analogen als auch von digitalen Tachographenausrüstungen benötigen.

Wo kann man sich hinwenden?

Für das Eichen eines Tachographen können Sie sich an anerkannte Tachographen-Servicezentren und zertifizierte Werkstätten wenden. Diese spezialisierten Dienstleister sorgen für eine fachkundige Eichung und die Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften.

Fazit

Das regelmäßige und korrekte Eichen von Tachographen ist gesetzlich alle zwei Jahre vorgeschrieben. Auch nach dem Austausch des Tachographen, bei Änderungen in der Reifengröße oder bei einer Spannungsunterbrechung (bei digitalen Tachographen) muss erneut geeicht werden. Dies stellt sicher, dass die Verkehr

Sind Sie bereit für den Umstieg?

Der umstieg auf das Mobility Package bringt große Veränderungen mit sich. Wir empfehlen Ihnen, sich rechtzeitig über die Auswirkungen auf Ihr Unternehmen zu informieren. Benötigen Sie Hilfe oder möchten Sie ein Angebot erhalten? Nehmen Sie dann Kontakt mit uns auf. Wir helfen Ihnen gerne weiter!