Veröffentlicht
am

Neue EU-Gesetzgebung ermöglicht Bußgelder für Tachographen-Verstöße in ganz Europa

TTM berichtet, dass ab sofort in ganz Europa Bußgelder für Verstöße gegen den Tachographen oder die Lenkzeiten möglich sind, dank eines neuen europäischen Gesetzes, das ab dem 22. Mai 2024 in Kraft tritt. Dieses Gesetz, EU-Gesetz 2024/1258, bringt wichtige Änderungen in die Verordnung EG 561/2006, eine Anpassung, die nach einer Bewertung der früheren Änderungen, die durch das Mobilitätspaket eingeführt wurden, notwendig war.

Was bedeutet das für Sie?

Für Fahrer und Transportunternehmer gibt es einige entscheidende Änderungen, die unmittelbaren Einfluss auf Ihre tägliche Arbeit haben. Die wichtigste Anpassung betrifft die Art und Weise, wie Sanktionen bei Verstößen im Zusammenhang mit dem Tachographen angewendet werden. Bisher konnten solche Sanktionen nur im Land verhängt werden, in dem der Verstoß stattgefunden hat. Nach einem kürzlichen Urteil des Gerichtshofs der Europäischen Union ist es jedoch nun möglich, in jedem EU-Mitgliedsstaat eine Geldstrafe zu verhängen, unabhängig davon, wo der Verstoß begangen wurde.

Folgen der Verordnung

Das bedeutet, dass Sie ein Bußgeld in jedem EU-Land erhalten können, wenn Sie einen Fehler bei der manuellen Eingabe machen oder eine Grenzüberschreitung nicht korrekt registrieren, selbst wenn der Verstoß in einem anderen EU-Land stattgefunden hat. Die neue Verordnung ermöglicht es den Kontrolleuren, Sanktionen für tachographenbezogene Verstöße zu verhängen, die in den letzten 28 Tagen stattgefunden haben.

Bevorstehende Änderungen in der Kontrollperiode

Wie bereits geschrieben, wird ab dem 1. Januar 2025 die Aufbewahrungsfrist von Tachographendaten von 28 auf 56 Tage erweitert. Die Kontrollen am Straßenrand werden dann Verstöße der letzten 56 Tage statt der aktuellen 28 Tage berücksichtigen. Das ist etwas, das Sie beachten müssen und das erfordert, dass Sie und Ihr Transportunternehmen die notwendigen Vorbereitungen treffen, um dieser neuen Gesetzgebung gerecht zu werden. Jetzt ist ein guter Zeitpunkt, um sicherzustellen, dass Sie vollständig über diese Änderungen informiert sind und die notwendigen Anpassungen in Ihrer täglichen Routine vornehmen, um Sanktionen zu vermeiden.

Weiterlesen

Erfahren Sie mehr über den intelligenten Tachografen Version 2 (G2V2/SMT2) und das Mobilitätspaket.

Sind Sie bereit für den Umstieg?

Der umstieg auf das Mobility Package bringt große Veränderungen mit sich. Wir empfehlen Ihnen, sich rechtzeitig über die Auswirkungen auf Ihr Unternehmen zu informieren. Benötigen Sie Hilfe oder möchten Sie ein Angebot erhalten? Nehmen Sie dann Kontakt mit uns auf. Wir helfen Ihnen gerne weiter!